ScK - Schamanische Kostbarkeiten
 
Schamanische Kostbarkeiten - Schamanentrommeln, Rasseln, Traumfänger & Co

Tanja Richter - Seelen(t)raum - Selbstliebe als Weg

Tanja Richter - Seelen(t)raum - Schamanismus & Schöpferkraft

Ich bin eine Trägerin des kristallinen Bewusstseins.

Als eine Seele, die nicht sehr häufig auf der Erde unterwegs war, hatte ich meine jetzige Inkarnation 1972 in Rostock mit dem Vergessen begonnen. Ich hatte vergessen, wer ich bin und woher ich komme, war tief in die Dramen des menschlichen Lebens eingestiegen, um sie kennen und verstehen zu lernen und Wege heraus zu finden.

Da ich energetisch nicht zutiefst in die irdischen Strukturen verwickelt und verwoben bin, war es für mich nicht so schwer, mich nach und nach wieder zu erinnern. Ein einfaches Beobachten meines Lebens hat meistens gereicht. Es kamen immer die richtigen Menschen und Situationen zu mir, um mir als Wegweiser zu mir selbst zu dienen.

Mein irdischer Weg scheint recht verschlungen und chaotisch. Als Kind von sechs Jahren wollte ich Zauberin werden. Ich wollte Frieden für die Erde und für mich selbst jede Menge Schokolade zaubern. An diesen Wünschen hat sich bis heute kaum etwas geändert. Doch heute weiß ich, dass Menschsein bedeutet, zaubern zu können. Heute habe ich eine klare Vorstellung davon, wie Frieden für die Erde gezaubert werden kann und die Schokolade macht sich als Süße des Lebens in mir breit.

Zwischendrin habe ich eine Ausbildung als Kellnerin abgeschlossen, habe als Assistenz bei einem Behinderten und als Bauchtanzlehrerin gearbeitet, habe das Intranet einer großen Firma mit entwickelt, Websites für kleinere Unternehmen gestaltet und bin natürlich der Unterweisung meiner geistigen Freunde gefolgt. Diese haben mir bei meiner ersten großen Öffnung und meinem Wunsch nach einem irdischen Lehrer, einen freundlichen Schubs in mein Herz gegeben, was so viel hieß wie: "Sei dir dein eigener Lehrer."

Für diesen Weg bin ich zutiefst dankbar. Denn alles, dessen ich mir gewiss bin und was ich weiter geben kann, ist selbst erfahren und erprobt. Schamanismus ist eine Technik, die mir sehr liegt, auch wegen seiner Naturverbundenheit, doch ich nutze auch andere Varianten der Energiearbeit, wobei mir die Namen jener Energien nicht wichtig sind.

Und was ist das kristalline Bewusstsein?

Ich kann nur beschreiben, was es für mich ist. Mein kosmisches Zuhause befindet sich auf einem Planeten, auf dem wir als eine Art Kollektivwesen leben. Wir sind dort durchaus auch individuiert, jedoch lange nicht so sehr und intensiv, wie es hier auf der Erde möglich ist. Daher ist das Gefühl der Einheit allen Seins tief in mir verankert. Ich fühle die Unendlichkeit, die ich bin quasi permanent und ich liebe dieses Gefühl. In dieser Unendlichkeit, sind sowohl die jeweiligen Pole als auch deren Einheit enthalten. Hier auf der Erde fühle ich sowohl die Unendlichkeit als auch die Begrenztheit, sowohl die Göttlichkeit als auch das Menschsein als eine Ausdrucksform der All-Einen. Dieses Sowohl-als-auch bedeutet für mich das kristalline Bewusstsein: das verschmolzene Bewusstsein der Pole, das wie ein Kristall, wie ein Diamant in seinen vielfältigen Facetten und Farben funkelt und glitzert.

Im Jahr 2009 wurde ich von der geistigen Welt gebeten, andere Menschen in ihren spirituellen Prozessen zu begleiten hinein in die Freiheit, in die bedingungslose Selbstliebe, in die Annahme der eigenen Schöpferkraft.

Ich freue mich darauf, Ihnen als ein möglicher Wegweiser dienen zu dürfen. Mögen Ihre schönsten und wildesten Träume wahr werden!

Es grüßt Sie herzlich,
Tanja Richter

 

Mehr über meine weiteren Angebote finden Sie auf der Website von Seelen(t)raum - Selbstliebe als Weg.

Zurück